Pop School Playground

Spielerisch Musik machen! Die Pop School der Musikschule öffnet ihre Pforten. Egal ob du Hip-Hop, Rap oder Rock liebst, hier bist du richtig. Wenn du eher auf handgemachte Musik stehst, ist die Silent Band Station der richtige Anlaufpunkt für dich. An verschiedenen Stationen kannst du Instrumente wie E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug und Keyboard ausprobieren – auch im Zusammenspiel mit anderen. Oder du experimentierst im Scratch Café und lässt die Turntables heiß laufen. Beim Audio Ping Pong kannst du dagegen Beats und Samples mit Computern, Tablets und Smartphones basteln. Musikalische Experimentierfreude spielt hier die erste Geige.

Die Pop School wurde im Jahr 2009 im Rahmen einer Kooperation zwischen Musikschule, Jugendamt und Kulturbüro ins Leben gerufen. Seitdem findet vor allem in den Räumen des Fritz-Henßler-Hauses Instrumental- und Gesangsunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Durch Coachings für Schüler*innen-Bands und Workshops zu Themen wie Remix, Beatboxing, Musik mit Tablets und Smartphones und Akustisches Selfie konnte sich die Pop School als neues Zuhause für Pop, Rock, Jazz, Singer-Songwriter*innen, World Music, elektronische Musik und Hip-Hop etablieren und weiterentwickeln.